Medizintechnik (Komponentenprüfung)

Die Medizintechnik zeichnet sich durch präzises Arbeiten und hochtechnologische Verfahren aus. An die verwendeten Metalle wie z.B. medizinischer Stahl oder Platin werden deshalb hohe Anforderungen gestellt. Eine Qualitätssicherung der zu verarbeitenden Werkstoffe ist daher unerlässlich. Wareneingangsprüfungen gehören ebenso dazu wie Kontrollen direkt in der Produktion. FOERSTER bietet Prüfgeräte an, um die Qualität der Metalle bei chirurgischen Instrumenten wie Skalpellen oder auch bei Implantaten sicher zu stellen.

 

STATOGRAPH: Für die präzise Rissprüfung der Komponenten bietet die Gerätefamilie STATOGRAPH ein zu der jeweiligen Prüfsituation und dem Prüfling passendes System. Eine Vielzahl an unterschiedlichen Standard- und Spezial-Sensoren ermöglicht eine professionelle und automatisierte Wirbelstromprüfung der einzelnen Komponenten.

MAGNATEST: Für die Material- und Gefügeprüfung metallischer Komponenten hat FOERSTER die MAGNATEST-Gerätefamilie entwickelt. Damit kann sowohl eine Materialverwechslungsprüfung durchgeführt, als auch die Härte der einzelnen Komponenten überprüft werden.