Produkte für »Archäologische Anwendung«

Archäologie

Die Archäologie nutzt die Geomagnetik, um mit Hilfe von hochempfindlichen Fluxgate Magnetometern (Förster-Sonden), das Erdreich zu untersuchen. Die Sonden messen den Einfluss der unterschiedlichen, im Boden verborgenen Materialien auf das Erdmagnetfeld. Diese Daten werden anschließend mittels Software ausgewertet und machen so verborgene Spuren wieder sichtbar.

FOERSTER bietet folgende Geräte für archäologische Untersuchungen an:

 

FEREX DLG und DLG KARTO: Das FEREX DLG oder DLG KARTO ist ein Eisensuchgerät mit höchster Sensitivität und ermöglicht zusätzlich u.a. eine Georeferenzierung und Navigation.

FEREX Sondenhalter: Die Mehrfachsondenhalter-Systeme wurden für die Großflächensondierung entwickelt und können entweder getragen oder mit einem Radsatz ausgestattet werden.

FEREX PNC: Das FEREX PNC ist ein Magnetometernetzwerk für die Großflächensondierung an Land sowie unter Wasser. Der FEREX PNC Sonden Netzwerk Controller ermöglicht den Aufbau eines Netzwerks mit bis zu 16 FEREX CON 650 Sondenstäben.

FOERSTER MULTICAT: Für Großflächensondierungen eignet sich der robuste, geländegängige Mehrfachsondenanhänger MULTICAT. Dieser ermöglicht eine Flächenabdeckung von bis zu 2 Hektar pro Stunde. Die Datenaufnahme und –auswertung erfolgt mit Hilfe der leistungsstarken Software DATAMONITOR 3.

DATA2LINE BASIC und GEO: Zur Auswertung der Daten steht die Basis-Software DATA2LINE zu Verfügung, die mit dem Zusatzmodul GEO erweitert werden kann. Dieses verfügt über zusätzliche geophysikalische Filter.