Kontaktinformation

Mobile Rissprüfung in kompakter Abmessung

Das DEFECTOSCOP besticht durch seine hervorragende Performance. Der Frequenzbereich reicht von 10 Hz bis 10 MHz und bis zu 96 anschließbare Sensoren sorgen für eine präzise Rissprüfung. Pro Modul kann der Bediener simultan oder sequentiell vier Prüffrequenzen einstellen und diese simultan betreiben. Die integrierte Abstandkompensation gewährleistet eine gleich bleibende Prüfempfindlichkeit. Die Prüfergebnisse werden mittels C-Scan sehr anschaulich und farbig dargestellt. Die einfache Anwendungssoftware und das TFT-Touch-Display ermöglichen eine intuitive Gerätebedienung.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Prüffrequenzbereich: 10 Hz bis 10 MHz
  • Bis zu 96 Sensoren an bis zu drei Einschubmodulen anschließbar
  • Vier Prüffrequenzen simultan oder sequentiell einstellbar
  • Abstandskompensation
  • Intuitive Bedienung durch TFT-Touch-Display
  • C-Scan-Darstellung

Technische Daten

Geräteoption: drei Module (Steckplätze) mit je zwei Messkanälen und Multiplexing (max. 96 Sensoren)
Abstandskompensation: für jeden Sensor möglich (bis max. 48 Sensoren)
Simultanbetrieb: drei Module mit je vier unabhängigen Prüffrequenzen
Sensoren: Einzelsensor/Arrays mit max. 32 Sensoren im Multiplexbetrieb in allen gängigen Spulenschaltungen