CT

CT | Komponentenprüfung

Für die zerstörungsfreie Qualitätskontrolle metallischer Komponenten in der Automobil- und Zulieferindustrie entwickelt die Division CT (Component Testing) Prüfgeräte sowie kundenspezifische und vollautomatische Komplettsysteme.

Basierend auf dem Wirbelstrom-Verfahren können mit diesen Prüfgeräten Oberflächenfehler wie Risse und Poren mit höchster Prüfsicherheit und Zuverlässigkeit detektiert und dokumentiert werden.
Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Prüfung von Werkstoffeigenschaften. Damit können Materialverwechslungen vermieden und falsche Wärmebehandlungszustände frühzeitig erkannt werden. Die magnetinduktiven Systeme ermöglichen insbesondere die Kontrolle der Oberflächenhärte und der Einhärtetiefe an unterschiedlichsten Bauteilgeometrien. Für beide Einsatzgebiete besteht ein großes Spektrum an unterschiedlichen Sensoren, die speziell an Ihre individuelle Prüfaufgabe angepasst sind.
Im Rahmen der prozessbegleitenden Qualitätskontrolle von sicherheits- und funktionsrelevanten Bauteilen wie beispielsweise Bremsscheiben, Radnaben, Antriebswellen, Ventilen und Nockenwellen wird weltweit auf die hohe Präzision der FOERSTER Technologien vertraut.

Erfahren Sie mehr über unsere weiteren Divisionen:

TS | Halbzeugprüfung DM |Metall-Detektion & Magnetik M | Mobile Prüf- & Messgeräte