Kontaktinformation

Vollautomatisierte Verwechslungsprüfung mit dem MAGNATEST® D-HZP

Das MAGNATEST D-HZP von FOERSTER garantiert magnetinduktive Prüfungen auf dem höchsten Niveau: das System führt vollautomatisiert die Materialprüfung auf Werkstoffeigenschaften durch. Dies geschieht im Einspulen-Absolutbetrieb und macht eine Vergleichsspule überflüssig. Die Kombination hoher Erregerströme mit einer aufwändigen Auswerteelektronik lässt auch sehr geringe Gefügeunterschiede sichtbar werden. Das MAGNATEST D -HZP bietet zudem umfassende Möglichkeiten zur Dokumentation der Prüfergebnisse wie Prüfteilstatistik, Histogrammdarstellung und Prüfdatenexport, die auf dem großen farbigen Display übersichtlich dargestellt werden.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Einspulen-Absolutbetrieb, daher ist keine Vergleichsspule erforderlich
  • Gleichbleibende magnetische Feldstärke durch eingeprägten Erregerstrom
  • Hoher Erregerstromstärke möglich für eine hohe Prüfempfindlichkeit auf die magnetischen Eigenschaften des Prüfmaterials durch gezielte Aussteuerung der Hysterese
  • Volle Netzwerkintegration und Remotezugriff zur Prozessintegration
  • Einfache Bedienung durch anwendungsspezifische Funktionstasten
  • Automatische Bildung von statistisch gesicherten Sortiergrenzen
  • Trendverfolgung der Sortierbereiche während der Prüfung

Technische Daten

Prüffrequenz: 2 Hz bis 128 kHz in 17 Stufen
Anzahl Ein-und Ausgänge zur Linie: 8
Prüfauslösung: manuell, extern
Sortierschwellen: Kreis, Ellipse, Rechteck, Boxregression
Sortierprüfung: Gruppenanalyse
Anregung: monofrequent, mehrfrequent