Kontaktinformation

Wirtschaftliche Prüflösung mit hoher Durchsatzleistung

Insbesondere in der Automobilindustrie ist eine Automatisierung der Komponentenprüfung unerlässlich, um einen reibungslosen Produktionsablauf zu gewährleisten. Neben höheren Taktzeiten wird durch die Automatisierung auch eine bessere Reproduzierbarkeit der Prüfung erzielt. Als Systempartner liefert FOERSTER deshalb neben einzelnen Prüfgeräten auch passende Prüfkonzepte als Komplettlösung.
Die fertigungsintegrierte Prüfstation ROTO-PUSH dient der Kontrolle zylindrischer Bauteile auf Risse an der Mantelfläche. Für die automatisierte Rissprüfung muss dabei die Prüfanordnung in Rotation gebracht werden. Anschließend an die Prüfung erfolgt eine Sortierung und Separation der geprüften Teile. Durch den kontinuierlichen Teiledurchlauf wird eine hohe Prüfleistung erreicht, die sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit auswirkt.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Vollautomatisierte 100%-Rissprüfung im kontinuierlichen Durchlauf
  • Extrem hohe Prüfleistung, da eine Teilevereinzelung nicht notwendig ist
  • Automatische Sortierung in zwei Gruppen „i.O.“ und „n.i.O“
  • Erhältlich in den ROTO-PUSH-Versionen Ro20, Ro35 und Ro65 als ein- oder mehrkanaliges Prüfsystem
  • Dokumentation der Prüfergebnisse

Technische Daten

Prüfmaterial: Zylindrische Bauteile
Material-Durchmesser: 8 mm - 65 mm
Prüfsystem: Ein- oder Mehrkanalig
Kompatibel mit FOERSTER Prüfelektronik: STATOGRAPH DS / ECM / EDI; MAGNATEST D