Kontaktinformation

Einzelsensor oder Netzwerk

Die Mess-Sensoren der 3-ACHS-MAGNETOMETER basieren auf Förster-Sonden (Fluxgates). Dabei ist die Anordnung der Sensoren so gewählt, dass die Bestimmung der Magnetischen Flussdichte für alle 3 Achsen an einem identischen Messpunkt erfolgt. Die Magnetometer sind mit einer digitalen Schnittstelle (RS 232 oder CAN) zum direkten Anschluss an einen PC ausgestattet.
Anwendung finden die 3-ACHS-MAGNETOMETER unter anderem bei der Messung und Aufzeichnung des Erdmagnetfeldes als auch bei der Langzeitüberwachung des magnetischen Umfeldes, z.B. vor Installation magnetisch sensitiver Geräte und Anlagen. Zudem ist ein Aufbau von Sensor-Netzwerken zur Vermessung komplexer 3-dimensionaler Magnetfeldverteilungen möglich. Die Sensoren können zudem die magnetischen Signaturen im Rahmen des Degaussings von Marineschiffen bzw. darin integrierter Komponenten erfassen und aufzeichnen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • PC-unterstütztes Magnetometer
  • 3-Achs-Magnetometer basierend auf Förster-Sonden
  • Analoge und digitale Schnittstellen
  • Aufbau mehrkanaliger Messanordnungen und Sondennetzwerke
  • Einzel- und Dauermessung
  • Umfangreiche Datenerfassungs- und Analysesoftware
  • Datenbank und Datenexport-Schnittstelle

Erfahren Sie mehr dieses Produkt auf unserer Seite:
fluxgate-magnetometer.com

Technische Daten

Messbereich: 100 µT
Auflösung: 24 Bit ADC
Grenzfrequenz: 1 kHz
Messunsicherheit: ±0,5 % des Messwertes
Orthogonalität der Sensorachsen: ≤ 0,2°
Lage der Sensorachsen zum Gehäuse: ≤ 0,25°
Rauschen: ≤ 35 pT/ √Hz@1Hz
Versorgungsspannung: +10 VDC bis +28 VDC
Schnittstellen: RS232, CAN
Temperaturbereich: -25 °C bis +50 °C
Maße: 289 x 40 mm (LxD)
270 x 40 x 32 mm (LxBxH)
Gewicht: 0,6 kg
Schutzklasse: IP 68 - Basic IP 66