fg

Kontaktinformation

Non-destructive eddy current testing of long products with DEFECTOMAT
Non-destructive eddy current testing of long products with DEFECTOMAT

Die Premiumklasse neu definiert

Mit der DEFECTOMAT DA Auswerteelektronik setzt FOERSTER auf die Kombination mehrerer entscheidender Merkmale, die im Zusammenspiel konsequent auf Produktivität und Prozesssicherheit ausgelegt sind. Voll digital und mit einer innovativen Bediensoftware ausgestattet, vereint das System neueste Technologie zur zerstörungsfreien Wirbelstromprüfung von Rohren, Stangen und Drähten in einem nie dagewesenen Leistungsumfang. Damit erleben Sie schon heute die Wirbelstromtechnologie von morgen.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kompakt robuste Bauweise für industrielles Umfeld
  • Zukunftssicherheit durch modularen Aufbau für zukünftige Erweiterungen
  • Bis zu 256 Prüfkanäle ohne Multiplex-Betrieb
  • Anschlussmöglichkeiten für bis zu 16 TEST SYSTEM DA (mit je 16 Prüfkanälen)
  • Voll digitale Auswerteelektronik
  • Prüffrequenzen von 1 kHz bis 1 MHz kontinuierlich einstellbar
  • Verstärkung 126 dB
  • Digitale Nachführfilter: Dynamisch mit der Geschwindigkeit mitgeführte Filter
  • Hohe Prüfgeschwindigkeit bis zu 150 m/s

Technische Daten

Prüfkanäle: bis zu 16 TEST SYSTEM DA Module mit je 16 Prüfkanälen wahlweise für Differenzsonden, Abstandssonden, Ferromatsonden
Prüffrequenzen: 1 kHz - 1 MHz (kontinuierlich einstellbar)
Filterung: Digitaler Nachführfilter, dynamisch mit der Geschwindigkeit mitgeführte Filter
Prüfgeschwindigkeit: max. 150 m/s
Verstärkung: max. Dynamikbereich 126 dB
Sensorüberwachung: Kabelbruch, Übersteuerung, Automatische Sensorerkennung

 

Patente

Im DEFECTOMAT® DA kommen Verfahren zur Anwendung, die durch Patente des Institut Dr. Foerster GmbH & Co KG geschützt sind.
Dazu gehört folgendes US-Schutzrecht:
US 8907828 B2  "METHOD AND DEVICE FOR TESTING THE MATERIAL OF A TEST OBJECT IN A NONDESTRUCTIVE MANNER"
Patente zu diesem Verfahren existieren auch in vielen weiteren Ländern weltweit.

Normen

DIN EN ISO 15549

beschreibt die allgemeinen Grundlagen der Wirbelstromprüfung.