fg

Kontaktinformation

Precision marking of defects on the test piece

Kennzeichung unterschiedlicher Fehler in verschiedenen Farben

Um die Fehler, die während eine Oberflächenprüfung gefunden werden, präzise und automatisch zu kennzeichnen, bietet FOERSTER eine Farbmarkierungsanlage an. Diese kann einfach in die bestehende Prüfeinrichtung integriert werden. Die verschiedenen Fehlerarten (z.B. Längs- und Querfehler, Außen- und Innenfehler, diverse Fehlergrößen) können auf Wunsch unterschiedlich markiert werden. Hierfür werden mehrere Einheiten kombiniert und mit verschiedenen Farben befüllt.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Wartungsfreundliche ein- und mehrkanalige Farbmarkierungen
  • Markierfarben unterschiedlicher Konsistenz können verwendet werden
  • Genaue Markierung von Fehlern durch extrem kurze Ansprechzeit
  • Fehlerarten wie Längs-, Quer-, Außen- und Innenfehler können mit unterschiedlichen Farben gekennzeichnet werden

Technische Daten

Nennspannung für das Ansteuern des Magnetventils: 24 V ± 10%
Luftdruck an der Eingangsseite der Filter-Reglereinheit: min. 4 bar, max. 8 bar
Steuerluft: min. 4 bar
Zerstäuberluft: 2 bis 4 bar
Behälterdruck: 0,5 bar
Spritzpistole-Typ: PILOT Signier V 2036010083 (Walther)
Farbbehälter-Typ: V 4402130003, MDG2 (Walther)
Lagerzeit: max. 12 Monate (Verlängerung nach Zwischenkontrolle durch FOERSTER-Personal möglich)
Verwendbare Farben: alle handelsüblichen Markierfarben mit geeigneter Trocknungszeit; auch Tinte verwendbar