fg

Kontaktinformation

Non-destructive eddy current testing of long products with DEFECTOMAT

Präzise Prüfung von rundem und profiliertem nicht-ferromagnetischem Material

Die Sensorsysteme H werden zur zerstörungsfreien Fehlerprüfung von nicht-ferromagnetischen Halbzeugen eingesetzt. In Verbindung mit den DEFECTOMAT Prüfgeräten werden nach dem Wirbelstrom-Verfahren gemäß DIN 54 140 Rohre, Stangen und Drähte, auch mit profiliertem Querschnitt, im kontinuierlichen Durchlauf geprüft. Die Sensorsysteme H decken dabei den Materialdurchmesserbereich von 1 mm bis 100 mm ab.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Prüfen von nicht-ferromagnetischen Metallen
  • Prüfmaterialdurchmesser von 1 - 100 mm
  • Feine Abstufungen von Prüfspulen und Schutzdüsen erhältlich für optimale Prüfergebnisse
  • Für den Prüfeinsatz mit Durchlaufspulen und DEFECTOARRAY Sensorsystem

Technische Daten

Prüfmaterialdurchmesser: 1 mm - 100 mm
Fehlerarten nach Fehlerauffindbarkeit DIN EN ISO 15549: Querfehler und Punktfehler
Passend für FOERSTER Auswertegeräte: DEFECTOMAT DA, DEFECTOMAT CI / DI, DEFECTOMAT ECM
Passend für FOERSTER Spulen: Durchlaufspulen und DEFECTOARRAY