Jun
2017

Verleihung des Dr. Friedrich-Förster-Preises

Abbildung 1: Beispiel einer Bildumwandlung

 

Universität Tübingen ehrt herausragende wissenschaftliche Arbeit

 

Am 21. Juni hat die Universität Tübingen zum bereits 33. Mal den Dr.-Friedrich-Förster-Preis verliehen. Dieser Preis richtet sich an Nachwuchswissenschaftler aus den Gebieten Physik und physikalische Chemie. Damit geehrt werden besonders herausragende und anwendungsorientierte Arbeiten, die während der letzten drei Jahre in Tübingen erstellt wurden. Verliehen wird der Preis im Rahmen der jährlich stattfindenden Kepler-Vorlesung im physikalischen Kolloquium. In diesem Jahr ging der Dr.-Friedrich-Förster-Preis an Dr. Leon Gatys. Seine Arbeit trägt den Titel „Image Style Transfer using Convolutional Neural Networks“. Zusammen mit seinen Forschungspartnern hat Dr. Leon Gatys einen Algorithmus entwickelt, der vom menschlichen Gehirn inspiriert ist. Dieser verwendet die stilistischen Elemente eines Bildes, um den Inhalt eines anderen zu zeichnen (siehe Beispiel). Auf der Homepage deepart.io kann jeder sein eigenes Bild in ein Kunstwerk verwandeln lassen. Das Institut Dr. Förster gratuliert dem diesjährigen Preisträger herzlich für diese herausragende Arbeit.

 

Weitere Informationen: